Homepage Prof. Dr. Klaus Oehler
 

 
  Leben und Forschung von Klaus Oehler Werkverzeichnis von Klaus Oehler Weblinks Kontakt  

 
 
     Verzeichnis der Schriften von Klaus Oehler

Abkürzungen
 
AP      Antike Philosophie und Byzantinisches Mittelalter. Aufsätze zur Geschichte des griechischen Denkens. München 1969.
UB      Der Unbewegte Beweger des Aristoteles. Frankfurt am Main 1984.
WdF    Wege der Forschung, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.
WZ      Die Welt als Zeichen. Klassiker der modernen Semiotik.
SuZ     Sachen und Zeichen. Zur Philosophie des Pragmatismus. Frankfurt am Main: Vittorio Klostermann, 1995
 
A. Bücher
 
1. Die Lehre vom Noetischen und Dianoetischen Denken bei Platon und Aristote­les. Ein Beitrag zur Erforschung der Geschichte des Bewußtseinsproblems in der Antike. 1. Auflage, München: C. H. Beck, 1962. 2., mit neuem Vorwort versehe­ne, im Text unveränderte Auflage, Hamburg: F. Meiner, 1985.
 
2. Ein Mensch zeugt einen Menschen. Über den Mißbrauch der Sprachanalyse in der Aristotelesforschung, Frankfurt am Main: V. Klostermann, 1963.
 
3. Antike Philosophie und Byzantinisches Mittelalter. Aufsätze zur Geschichte des griechischen Denkens, München: C. H. Beck, 1969.
 
4. Der Unbewegte Beweger des Aristoteles, Frankfurt am Main: V. Klostermann, 1984.
 
5. Charles S. Peirce: Über die Klarheit unserer Gedanken (How To Make Our Ideas Clear). Einleitung, Übersetzung, Kommentar von Klaus Oehler, Frankfurt am Main: V. Klostermann, 1. Auflage 1968; 3. Auflage 1985.
 
6. Kategorien. Übersetzt und erläutert von Klaus Oehler. 1. Auflage 1984. 2., durchgesehene Auflage 1986. Aristoteles: Werke in deutscher Übersetzung. Deutsche Aristoteles-Gesamtausgabe. Begründet von Ernst Grumach. Hrsg. von Hellmut Flashar. Band I. Berlin: Akademie-Verlag, Darmstadt: Wissenschaftli­che Buchgesellschaft.
 
7. Charles Sanders Peirce. Beck'sche Reihe Denker, Band 523. München: C. H. Beck, 1993.
 
8. Sachen und Zeichen. Zur Philosophie des Pragmatismus. Frankfurt am Main: Vittorio Klostermann, 1995.
 
9. Subjektivität und Selbstbewußtsein in der Antike. Würzburg: Königshausen & Neumann, 1997. - Übersetzung ins Serbische: Subjektivnost I Samosvest U Antici. Prevod s nemackog Emina Perunicic. Biblioteka Melissa 5. Beograd 2002.- Übersetzung ins Griechische: Hypokeimenikotis kai Autosyneidisi kata tin Arxaioteta. Metáphrasi Xariton Karanäsios. Akademia Athen, 2005.
 
10. Aristoteles: Kategorien. Übersetzt und erläutert von Klaus Oehler. Berlin: Akademie Verlag, 4. Auflage 2006 (1. Auflage 1984). Aristoteles: Werke in deutscher Übersetzung. Deutsche Aristoteles-Gesamtausgabe. Begründet von Ernst Grumach. Hrsg. von Hellmut Flashar. Band 1, Teil 1.
 
11. Blicke aus dem Philosophenturm. Eine Rückschau. Hildesheim, Zürich, New York: Georg Olms Verlag, 2007.
 
B. Aufsätze, Beiträge zu Sammelwerken, Rezensionen
 
12. Der Beweis für den unbewegten Beweger bei Aristoteles, in: Philologus 99, 1955, 70-92 (= AP 162-183; UB 40-63).
 
13. Zum Text der Cirisklage, in: Philologus 100, 1956, 140-147.
 
14. Zacharias von Chalkedon über die Zeit, in: Byzantinische Zeitschrift 50, 1957, 30-38 (= AP 300-308).
 
15. Thomas von Aquin als Interpret der Aristotelischen Ethik, in: Philosophische Rundschau 5, 1957,135-152 (= AP 309-327).
 
16. Die Geschichtlichkeit der Philosophie, in: Zeitschrift für Philosophische For­schung 11, 1957,504-526.
 
17. Zur Metaphysik-Ausgabe von Werner Jaeger, in: Philosophische Rundschau 7, 1959,125-128 (= AP 184-188).
 
18. Rezension von: W. Beierwaltes, Lux intelligibilis. Untersuchungen zur Lichtme­taphysik der Griechen, München 1957, in: Gnomon 31, 1959, 758-759.
 
19. Rezension von: G. Lieberg, Die Lehre von der Lust in den Ethiken des Aristote­les, München 1958, in: Gnomon 32, 1960, 25-31.
 
20. Der Consensus omnium als Kriterium der Wahrheit in der antiken Philosophie und der Patristik. Eine Studie zur Geschichte des Begriffs der Allgemeinen Meinung, in: Antike und Abendland 10, 1961, 103-129 (= AP 234-271).
 
21. Rationalismus, in: Die Religion in Geschichte und Gegenwart (RGG). Hand­wörterbuch für Theologie und Religionswissenschaft. Dritte Auflage, Bd. V,1961, Sp. 790-791.
 
22. Realismus, in: RGG3, V, 1962, Sp. 807-810.
 
23. Subjekt und Objekt, in: RGG3, VI, 1962, Sp. 448-451.
 
24. Vernunft und Verstand, in: RGG3, VI, 1962, Sp. 1364-1365.
 
25. Rezension von: C. J. Classen, Sprachliche Deutung als Triebkraft Platonischen und Sokratischen Philosophierens. München 1959, in: Gymnasium 70, 1963, 182-183.
 
26. Das aristotelische Argument: Ein Mensch zeugt einen Menschen, in: Einsich­ten. Gerhard Krüger zum 60. Geburtstag. Hrsg. von Klaus Oehler und Richard Schaeffler, Frankfurt am Main: V. Klostermann, 1962,230-288 (= AP 95-145).
 
27. Rezension von: H. Blumenberg, Paradigmen zu einer Metaphorologie, Bonn 1960, in: Gnomon 35, 1963, 226-232.
 
28. Rezension von: H. D. Voigtländer, Die Lust und das Gute bei Platon, Würzburg: Triltsch, 1960, in: Gnomon 35, 1963,423-425.
 
29. Der Entwicklungsgedanke als heuristisches Prinzip der Philosophiehistorie, in: Zeitschrift für Philosophische Forschung 17, 1963, 604-614 (= AP 38-47).
 
30. Rezension von: R. K. Sprague, Plato's Use of Fallacy. A Study of the >Euthyde­mus< and some other dialogues, London 1962, in: Gnomon 36, 1964, 335-340.
 
31. Aristotles in Byzantium, in: Greek, Roman, and Byzantine Studies 5, 1964, 133-146. Deutsch: Aristoteles in Byzanz. Übersetzt von Ulrich Victor, in: Aristoteles in der neueren Forschung. Hrsg. von Paul Moraux. WdF 61, 1968, 381-399 (= AP 272-286).
 
32. Rezension von: Fr. Wehrli, Hauptrichtungen des griechischen Denkens, Zürich 1964, in: Gymnasium 72, 1965, 542-543.
 
33. Der entmythologisierte Platon. Zur Lage der Platonforschung, in: Zeitschrift für Philosophische Forschung 19, 1965, 393-420 (= AP 66-94; WdF 186: Das Problem der Ungeschriebenen Lehre Platons. Beiträge zum Verständnis der Platonischen Prinzipienphilosophie. Hrsg. von J. Wippern, Darmstadt 1972, 95-129).
 
34. Sprachphilosophie in der Alten Welt, in: Lexikon der Alten Welt, 1965, Sp. 2870-2873 (= AP 218-221).
 
35. Neue Fragmente zum esoterischen Platon bei Porphyrios, in: Hermes 90, 1965, 397-407 (= AP 222-233).
 
36. Rezension von: A. W. H. Adkins, Merit and Responsibility. A Study in Greek Values, Oxford 1960, in: Gnomon 38,1966, 724-725.
 
37. Der geschichtliche Ort der Entstehung der formalen Logik, in: Studium Gene­rale 19, 1966, 453-461 (= AP 48-65).
 
38. Die Dialektik des Johannes Damaskenos, in: Byzantinische Zeitschrift 60, 1967, 94-101 (= AP 287-299).
 
39. Begegnungen in Sils Maria. Auf den Spuren Nietzsches, in: Frankfurter Allge­meine Zeitung, 8. April 1967, 82.
 
40. Dritte Kraft zwischen Sein und Geist. Gotthard Günthers Metaphysik der Kybernetik, in: Die Welt, 13. Juli 1968.
 
41. Rezension von: H. J. Krämer, Der Ursprung der Geistmetaphysik. Untersu­chungen zur Geschichte des Platonismus zwischen Platon und Plotin, Amster­dam 1964, in: Gnomon 40,1968,641-653 (= AP 146-161).
 
42. Rezension von: H. J. Krämer, Der Ursprung der Geistmetaphysik, Amsterdam 1964, in: Gymnasium 76,1969,477-479.
 
43. Die systematische Integration der Aristotelischen Metaphysik: Physik und Er­ste Philosophie im Buch Lambda, in: Naturphilosophie bei Aristoteles und Theophrast. Verhandlungen des 4. Symposium Aristotelicum, veranstaltet in Göteborg 1966. Hrsg. von 1. Düring. Heidelberg: L. Stiehm, 1969, 168-192 ( AP 189-217; UB 9-39).
 
44. Noch ist die Tradition nicht stumm. Der Philosoph Gerhard Krüger, in: Die Welt, 29. Januar 1972.
 
45. Der höchste Punkt der antiken Philosophie, in: Einheit und Vielheit. Fest­schrift für Carl Friedrich von Weizsäcker. Hrsg. von E. Scheibe und G. Süß­mann, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1973, 45-59 (= UB 99-116).
 
46. Peirce Research in West Germany, in: The Charles S. Peirce Newsletter. Lubbock, Texas, 1973.
 
47. Rezension von: Douglas Greenlee, Peirce's Concept of Sign, 1973, in: Transac­tions of the Charles S. Peirce Society 10, 1974, 185-189.
 
48. Aristotle on Self-Knowledge, in: Proceedings of the American Philosophical Society 118, 1974, 493-506. Deutsch: Der Unbewegte Beweger als sich selbst denkendes Denken. Übersetzt von Dorothea Frede (= UB 64-93).
 
49. Der Mensch ist ein Zoon symbolicon. Zum 100. Geburtstag des Philosophen Ernst Cassirer, in: Die Welt, 26. Juli 1974.
 
50. Zur Logik einer Universalpragmatik, in: Semiosis 1, 1976, 14-23.
 
51. Der Pragmatismus des William James. Einleitung zu: William James, Der Pragmatismus. Philosophische Bibliothek Bd. 297, Hamburg: F. Meiner, 1977, IX-XXXVI.
 
52. Dilthey und die Klassische Philologie, in: Philologie und Hermeneutik im 19. Jahrhundert. Zur Geschichte und Methodologie der Geisteswissenschaften. Hrsg. von H. Flashar, K. Gründer, A. Horstmann, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1979,181-198.
 
53. A New Tool for Peirce Research: a Review Article, in: Semiotica 25, 1979, 161-165.
 
54. Peirce's Foundation of a Semiotic Theory of Cognition, in: Peirce Studies 1. Lubbock, Texas: Texas Tech University Press, 1979, 67-76.
 
55. Idee und Grundriß der Peirceschen Semiotik, in: Zeitschrift für Semiotik 1, 1979, 9-22 (= WZ, Berlin 1981, 15-49. Englisch: An Outline Of Peirce's Semiotics, in: Classics of Semiotics. Ed. by M. Krampen, K. Oehler, R. Posner, Th. von Uexküll, New York: Plenum Publishing Corporation, 1987,1-21).
 
56. Gotthard Günthers dialektische Logik, in: Die Welt, 14. Juni 1980.
 
57. Peirce contra Aristotle. Two Forms of the Theory of Categories, in: Procee­dings of the C. S. Peirce Bicentennial International Congress, Amsterdam 1976. Ed. by K. L. Ketner, J. M. Ransdell, C. Eisele, M. H. Fisch, Ch. S. Hardwick. Lubbock, Texas: Texas Tech University Press, 1981, 335-342.
 
58. On the Reception of Pragmatism in Germany, in: Transactions of the Charles S. Peirce Society 17, 1981, 25-35.
 
59. Report of the Business Meeting. Charles S. Peirce Society, in: Transactions of the Charles S. Peirce Society 17, 1981, 292-293.
 
60. Logic of Relations and Inference from Signs in Aristotle, in: Ars Semeiotica 4, 1981, 237-246. Deutsch: Die Anfänge der Relationenlogik und der Zeichen­schluß bei Aristoteles, in: Klaus Oehler (Hrsg.), Die Aktualität der altgriechi­schen Semiotik. Zeitschrift für Semiotik 4, 1982, 259-266 (= UB 94-98).
 
61. The Significance of Peirce's Ethics of Terminology for Contemporary Lexico­graphy in Semiotics, in: Transactions of the Charles S. Peirce Society 17, 1981, 348-357.
 
62. Ein in Vergessenheit geratener Zeichentheoretiker des Deutschen Idealismus: Johann Gottlieb Fichte, in: Zeichenkonstitution. Akten des 2. Semiotischen Kolloquiums, Regensburg 1978. Hrsg. von A. Lange-Seidl, Bd. I, Berlin - New York: De Gruyter, 1981, 75-81.
 
63. Die Selbsttötung als philosophisches Problem, in: Verhandlungen der Athener Akademie, Athen 1982, 133-141.
 
64. Response to >True and False Values in Higher Education: The French Experience (1968-1980)< by Frederic Deloffre, in: The Role of the University in the Search for International Value Consensus. Conference Report. A Bellagio Conference July 1-6,1980,157-165. The Rockefeller Foundation: January 1982, New York.
 
65. Die Aktualität der antiken Semiotik, in: Zeitschrift für Semiotik 4, 1982, 215-219.
 
66. Bericht über das 3. Semiotische Kolloquium der Deutschen Gesellschaft für Semiotik e. V., Hamburg 1981, in: Zeichen und Realität. Akten des 3. Semioti­schen Kolloquiums der Deutschen Gesellschaft für Semiotik e. V., Hamburg 1981. Hrsg. von Klaus Oehler, Tübingen: Stauffenburg, 1984, Bd. 1, VII-IX.
 
67. Ist eine transzendentale Begründung der Semiotik möglich?, in: Zeichen und Realität. Akten des 3. Semiotischen Kolloquiums Hamburg 1981, Tübingen: Stauffenburg, 1984, 45-59. Englisch: Is a Transcendental Foundation of Semio­tics Possible? A Peircean Consideration, in: Transactions of the Charles S. Peirce Society 23, 1987, 45-63.
 
68. Demokrit über Zeichen und Bezeichnung aus der Sicht der modernen Semiotik, in: Proceedings of the Ist International Congress on Democritus, Xanthi, Griechenland, 6.-9. Oktober 1983. Xanthi 1984, 177-187.
 
70. Peirce als Interpret der Aristotelischen >Kategorien<, in: Semiosis 9/10 (Fest­schrift Max Bense), 1984-1985, 24-33.
 
71. Nachruf auf Gotthard Günther, in: uni hh 1985. Berichte und Meinungen aus der Universität Hamburg, Nr. 1, 77.
 
72. Einsatz von Computern in der Philosophie. Zum erstenmal Rechner in einem Logikkurs benutzt, in: uni hh 1985. Berichte und Meinungen aus der Universität Hamburg, Nr. 4, 53-54.
 
73. On the Goals of Semiotics, in: Semiotica 61, 1986, 383.
 
74. Das Zeichen als dynamisches Ereignis, in: Spracherwerb und Mehrsprachig­keit. Language Acquisition and Multilingualism. Festschrift Els Oksaar. Hrsg. von B. Narr und H. Wittje, Tübingen: Narr, 1986,283-288.
 
75. Aristotle, in: Encyclopedic Dictionary of Semiotics. Ed. by Th. A. Sebeok, Berlin-New York-Amsterdam: Mouton de Gruyter, Bd. 1, 1986, 52-55 (zusam­men mit Umberto Eco).
 
76. Eine bisher unveröffentlichte englische Übersetzung der ersten vier Kapitel der Aristotelischen Kategorienschrift von Charles S. Peirce aus dem Jahre 1864, in: Aristoteles. Werk und Wirkung. Paul Moraux gewidmet. Hrsg. von J. Wiesner, Berlin-New York: De Gruyter, Bd. 2,1987,590-595.
 
77. Der logische Grund für die notwendige Unvollständigkeit von Erinnerungsbil­dern, in: Gedächtnis und Repräsentation von Wissen. Deutsch-Italienisches Symposium für Semiotische Studien, Stuttgart 1987.
 
78. Die Byzantinische Philosophie, in: Chronicles on the Philosophy of the Me­dieval Age from the Vth to the XVth Century. Institut International de Philo­sophie, Paris 1988.
 
79. Das Parallelismusschema von Sein, Denken und Sprache in der Spekulativen Grammatik, in: Semiosis 12 (Festschrift Elisabeth Walther), 1987, 10-18.
 
80. On the Differentiation of Qualities in Peirce's Doctrine of Categories, in: Akten des V. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Semiotik in Essen 1987.
 
81. Antike und Moderne. Der Gräzist Hellmut Flashar wird 60. In: DIE WELT, 1. Dezember 1989, 26.
 
82. Nachruf auf Max Bense. In: Zeitschrift für Semiotik 12, 1990, Heft 4,405-408.
 
83. Der logische Grund für die notwendige Unvollständigkeit von Erinnerungs­bildern. DU VRAI, DU BEAU, DU BIEN. Études philosophiques présentées au Evanghélos A. Moutsopoulos. Paris: Librairie Philosophique J. Vrin, 1990, 111-116 (= SuZ 225-231).
 
84. Die Byzantinische Philosophie. In: Contemporary Philosophy. A New Survey. Edited by Gutform Floistad. Vol. 6: Philosophy and Science in the Middle Ages. Co-edited by Raymond Klibansky. bordrecht, Boston, London: Kluver Academic Publishers, 1990, 639-649.
 
85. Nachruf auf Wilhelm Flitner. In: Jahresbericht 1990 der Joachim Jungius Gesellschaft, Hamburg, 57-59.
 
86. Peirce oder Habermas? In: Zeichen von Zeichen für Zeichen. Festschrift für Max Bense. Hrsg. von Elisabeth Walther und Udo Bayer. Baden-Baden: Agis­Verlag, 1990, 42-47 (= SuZ 204-210).
 
87. Der Pragmatismus als Philosophie der Zukunft. In: Zeichenereignis - Er­eigniszeichen. Elisabeth Walther-Bense zu Ehren. Hrsg. von Udo Bayer und Cornelie Leopold. Baden-Baden: Agis-Verlag. Semiosis 17, 1992, 28-35 (= SuZ 247-254).
 
88. Der Peircesche Universalienrealismus. In: Semiosis 18, 1993, 9-12 (= SuZ 200-203).
 
89. Über die Abgrenzung von Eigenschaften in der Peirceschen Kategorientheorie. In: Kreativität und Logik. Charles S. Peirce und das philosophische Problem des Neuen. Hrsg. von Helmut Pape. Frankfurt am Main: Suhrkamp (stw 1110), 1994, 186-194 (= SuZ 115-122).
 
90. Peirce und die Theorie der Kommunikation. Eine Erwiderung auf Habermas. In: Lebenswelt - Zeichenwelt. Festschrift für Martin Krampen. Hrsg. von Claus Dreyer, Hartmut Espe et al. Lüneburg: Jansen-Verlag, 1994, Band 1, 39-46 (= SuZ 211-216).
 
91. Über Grenzen der Interpretation aus der Sicht des semiotischen Pragmatis­mus. In: Zeichen und Interpretation. Hrsg. von Josef Simon. Frankfurt am Main: Suhrkamp (stw 1158), 1994, 57-72 (= SuZ 232-246).
 
92. A Response to Habermas. In: Peirce and Contemporary Thought. Philosophi­cal Inquiries. Edited by Kenneth Laine Ketner. American Philosophy Series, No. 1. New York: Fordham University Press, 1995, 267-271.
 
93. Wie wird aus einem Zweifelnden ein Handelnder? Friedrich Kuhns neues Bild vom Ursprung des Pragmatismus. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13. November 1996, 15.
 
94. Descartes als das tragische Ende einer Geschichte. In: Beiträge zur antiken Philosophie. Festschrift für Wolfgang Kullmann. Hrsg. von Hans-Christian Günther und Antonios Rengakos. Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 1997, 297-302.
 
95. In jedem Zyniker steckt ein Kyniker. Der Antike ging ein Licht auf: die Laterne, die sich Diogenes bei Tage ansteckte. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16. August 1997, 30.
 
96. Platons Semiotik als Inszenierung der Ideen. In: Amicus Plato magis amica veritas. Festschrift für Wolfgang Wieland. Hrsg. von Rainer Enskat. Berlin - New York: Walter de Gruyter Verlag, 1998, 154-170.
 
97. Semiotischer Pragmatismus und der Begriff der Realität. In: Deutsche Zeit­schrift für Philosophie 46, 1998, 69-78.
 
98. Subjektivität und Selbstbewußtsein in der Antike. In: Geschichte und Vorgeschichte der modernen Subjektivität. Herausgegeben von Reto Luzius Fetz, Roland Hagenbüchle und Peter Schulz. Band 1. Walter de Gruyter. Berlin-New York 1998, 153-176.Volume 11.1 von:European Cultures. Studies in Literature and the Arts. Edited by Walter Pape.
 
99. Peirce from the Perspective of Europe. In: Peirce Studies Number Six: Charles Sanders Peirce. Memorial Appreciation. Presented at the Memorial Meeting of Charles Sanders Peirce Sesquicentennial International Congress, Harvard University, 10 September 1989. General Editor Kenneth Laine Ketner. Elsah, Illinois: Press of Arisbe Associates, 1999, 25-30.
 
100. Axiome als Postulate. In: Mathesis. Festschrift zum siebzigsten Geburtstag von Matthias Schramm. Hrsg. von Rüdiger Thiele. Berlin: Verlag für Ge­schichte der Naturwissenschaften und der Technik, 2000, 32-36.
 
101. Einführung in den semiotischen Pragmatismus. In: Die Welt als Zeichen und Hypothese. Perspektiven des semiotischen Pragmatismus von Charles S. Peirce. Hrsg. von Uwe Wirth. Frankfurt am Main: Suhrkamp (stw 1479), 2000,13-30.
 
102. Einleitung zu: William James, Pragmatismus. Ein neuer Name für einige alte Wege des Denkens. Hrsg. von Klaus Oehler. Klassiker Auslegen, Band 21. Berlin: Akademie Verlag, 2000, 1-16.
 
103. Die pragmatistische Konzeption der Philosophie. In: William James, Pragma­tismus. Ein neuer Name für einige alte Wege des Denkens. Hrsg. von Klaus Oehler. Klassiker Auslegen, Band 21. Berlin: Akademie Verlag, 2000, 17-31.
 
104. Die neue Situation der Platonforschung. In: Platonisches Philosophieren. Hrsg. von Thomas Alexander Szlezák unter Mitwirkung von Karl-Heinz Stanzel. Spudasmata, Band 82. Hildesheim, Zürich, New York: Georg Olms Verlag, 2001, 31-46.
 
105. Putnam on God: Belief as a Fundamental Notion of Pragmatist Thought. In: American Catholic Philosophical Quarterly, 75, 2001, 45-60.
 
106.William James. In: Religion in Geschichte und Gegenwart. Handwörterbuch für Theologie und Religionswissenschaft. Tübingen: Mohr Siebeck, 4. Auf­lage 2001, Band III, 31.
 
107. Hilary Putnams Religionsphilosophie. In: Hilary Putnam und die Tradition des Pragmatismus. Hrsg. von Marie-Luise Raters und Marcus Willaschek. Frankfurt am Main: Suhrkamp (stw 1567), 2002, 325-343.
 
108. Protagoras from the Perspektive of Modern Pragmatism.
In: Transactions of the Charles S. Peirce Society. A Quarterly Journal in American Philosophie. Vol. 38 ( Essay in Honor of Richard S. Robin ), 2002, pp 207-214.
 
109. Pragmatismus und Religion. In: Philotheos. International Journal for Phi­losophy and Religion 3, 2003, 14-30.
 
110. Bild - Zeichen - Wort - Gleichnis. In: Wolfgang Schadewaldt und die Gräzi­stik des 20. Jahrhunderts. Hrsg. von Thomas Alexander Szlezák unter Mit­wirkung von Karl-Heinz Stanzel. Spudasmata, Band 100. Hildesheim, Zü­rich, New York: Georg Olms Verlag, 2005, 93-102.
 
111. Einführung. Kolloquium 2 Kreativität und Logik - Kreativität der Generierung formaler Strukturen.
In : Kreativität. XX. Deutscher Kongress für Philosophie 26. – 30. September 2005 an der Technischen Universität Berlin. Kolloquiumsbeiträge. Herausgegeben von Günter Abel. Felix Meiner Verlag : Hamburg 2006 S. 45 f.
 
112. Why There Are Signs. In : Diotima, vol. 40. Hommage a Evanghelos Moutsopoulos pour son 80e anniversaire.
Deuxieme partie: Philosophie Moderne et Contemporaine. Athen 2009, 28-33.
 
113. Pragmatismus versus Hermeneutik. In: Hermeneutik und Geschichte der Philosophie. Festschrift für Hans Krämer zum 80. Geburtstag. Hrsg. v. Dagmar Mirbach. Georg Olms Verlag: Hildesheim, Zürich, New York, 2009, S. 105-113.
 
114. Vom Denken, das sich selbst denkt. Für Roland Posner, den Freund   In: 68 Zeichen für Roland Posner. Ein semiotisches Mosaik, Herausgegeben von Ellen Fricke und Maarten Voss, Stauffenburg Verlag, Tübingen 2012, S. 66-67
 
C. Herausgeberschaft
 
115. Einsichten. Gerhard Krüger zum 60. Geburtstag. Hrsg. von Klaus Oehler und Richard Schaeffler, Frankfurt am Main: V. Klostermann, 1962.
 
116. Semiosis. Internationale Zeitschrift für Semiotik und ihre Anwendung. Hrsg, von M. Bense, G. Deledalle, K. Oehler und E. Walther. Heft 1 und 2, Baden­Baden: Agis Verlag, 1976.
 
117. William James, Der Pragmatismus. Ein neuer Name für alte Denkmethoden. Übers. v. W. Jerusalem, Hamburg: F. Meiner, 1977.
 
118. The Charles S. Peirce Newsletter. Published by the Institute for Studies in Pragmaticism, Lubbock, Texas: Texas Tech University, 1977ff. (Mithrsg.).
 
119. Ars Semeiotica. International Journal of American Semiotic, Amsterdam: John Benjamins, 1978 ff. (Editorial Board).
 
120. Peirce Studies. Published by the Institute for Studies in Pragmaticism. Lubbock, Texas: Texas Tech University Press, 1979 (Mithrsg.).
 
121. Zeitschrift für Semiotik, Tübingen: Stauffenburg, 1979 ff. (Mithrsg.).
 
122. Die Welt als Zeichen. Klassiker der modernen Semiotik, Berlin: Severin und Siedler, 1981 (Mithrsg.).
 
123. Die Aktualität der altgriechischen Semiotik. Heft 3, Zeitschrift für Semiotik 4, 1982.
 
124. Writings of Charles S. Peirce. A Chronological Edition. Bloomington: Indiana University Press, 1982 ff. (Editorial Advisory Board).
 
125. Zeichen und Realität: Akten des 3. Semiotischen Kolloquiums der Deutschen Gesellschaft für Semiotik e. V. Hamburg 1981. Hrsg. von Klaus Oehler. Tübin­gen: Stauffenburg, Bd. 1-111, 1984.
 
126. The Journal of Speculative Philosophy. University Park, P. A.: The Pennsylvania State University Press, 1986ff. (Editorial Board).
 
127. Classics of Semiotics. New York and London: Plenum Press, 1987 (Mithrsg.).
 
128. Karl Oehler, Kriegstagebuch 1916-1918 in Frankreich. Hrsg. von Klaus Oehler. Kiel: A. C. Ehlers, 1990.
 
129. William James, Pragmatismus. Ein neuer Name für einige alte Wege des Denkens. Hrsg. von Klaus Oehler. Klassiker Auslegen, Band 21. Berlin: Akademie Verlag, 2000.
 
 
 

  Leben und Forschung Werkverzeichnis Weblinks Kontakt